Bär+Knell

Bär+Knell entwickeln ausschließlich Gegenstände aus upgecyceltem Kunststoff. Gebrauchte Kunststoffverpackungen – von der Chipstüte bis zur Weichspüler Flasche – werden zur Herstellung von „Gebrauchsobjekten“ verwendet. Die ursprünglichen Farben und die dem Verbraucher geläufigen Logos bleiben weitgehend erhalten und werden nur durch den Herstellungsprozess verfremdet. Jedes Objekt bleibt in Form, Farbe und Struktur ein Einzelstück. Jedes Objekt wird so zum Dokument einer bestimmten Zeit, zum Kommentar des Alltäglichen. Ein Spiegelbild unserer bunten Konsumwelt.