Rahmlow

Die 80er waren nicht nur bekannt für neue Subkulturen und großartige Musik, sondern auch für ihr Design. Das stellten Aaron Rahmlow von Lüpke und sein Kindheitsfreund Justus Leopold auch fest, als sie bei einem elterlichen Umzug die alten Skizzen und Unternehmensunterlagen von Vater Rahmlow fanden. Also gründeten sie Rahmlow 25 Jahre nach der Auflösung kurzer Hand neu und entwickeln seit dem die Designs aus den 80ern gemeinsam mit der Metallmanufaktur Edgar Rahmlow weiter. In ihrer Zusammenarbeit erschaffen sie technisch innovative Möbel, die im Design klassisch, in ihrer Statik aber komplex und flexibel sind. Aaron und Justus legen viel Wert darauf, dass ihre Materialien genauso hochwertig sind, wie ihr Anspruch: Das Holz kommt aus Deutschland und gefertigt wird alles in kleinen Manufakturen.